Ihr Immobiliengutachter in Köln-Chorweiler

Von der Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für bebaute und unbebaute Gründstücke Peter Gellner
Von der Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für bebaute und unbebaute Gründstücke Peter Gellner

Ich bewerte als öffentlich bestellter und vereidigter Immobiliengutachter mit Sitz in Köln sehr häufig Immobilien aller Art in Köln Chorweiler.

Durch zahlreiche Beauftragungen als Immobiliengutachter durch Immobilienfonds sowie Privatpersonen in der Domstadt Köln, habe ich, durch schon bewertete Immobilien umfangreiche Kenntnisse und detailierte Informationen über die Immobilienbewertung in Köln Chorweiler.

Die Erstellung eines Immobiliengutachtens von einem von der Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellten und vereidigten Immobiliengutachter gem. § 194 des Baugesetzbuches ist eine Sicherheit, welche auch vor Gericht verwendet werden kann. Es handelt sich um das am besten geeignete Verfahren den Marktwert einer Immobilie festzulegen.

Meine mehr als 20 Jahre lange Erfahrung als Immobiliengutachter rund um die Erstellung von Verkehrswertgutachten im Bezirk 6 (Köln Chorweiler), steht für ein hohes Maß an Sicherheit und eine marktgerechte Wertermittlung für meine Kunden.
Ein umfangreiches Immobiliengutachten sorgt dafür, dass Sie sowohl für einen Hauserwerb, als auch für den Verkauf einer Immobilie eine marktgerechte Entscheidungsgrundlage erhalten.

Gerne stehen meine Mitarbeiter und ich Ihnen für Fragen rund um die Immobilienbewertung und Erstellung von Immobiliengutachten in Köln Chorweiler zur Verfügung und bieten Ihnen ein kostenloses telefonisches Beratungsgespräch an. Wir sichern Ihnen als Experten einen hohen Qualitätsstandard sowie ein fachgerechtes, verständliches und nachvollziehbares Immobiliengutachten zu.

Wann und wie hilft mir ein Immobiliengutachten?

  • Bei einem Immobilien-Investment
    Ein Gutachten durch einen Immobiliengutachter ist eine fundierte Grundlage für Sie, z.B. bei einem Hauserwerb oder einem Hausverkauf, mit dem Sie u.U. teure Fehler bei einem Immobilien-Investment vermeiden können.

  • Bei Regelung von Erbangelegenheiten
    Ein Immobiliengutachten vom Immobiliengutachter ist eine geeignete Grundlage für eine gerechte Erbaufteilung oder finanzielle Abfindung für alle beteiligten Erben.

  • Bei Scheidungsangelegenheiten
    Bei Scheidungen kommt es darauf an, eine für alle Beteiligten gerechte Basis zur Vermögensaufteilung oder Zugewinnberechnung zu schaffen. Hierfür ist ein Immobilien Gutachten von einem Immobiliengutachter die geeignete Grundlage.

  • Bei der Bemessung von Erbschafts- und Schenkungssteuern
    Immobiliengutachten als Grundlage für die Bemessung der Erbschafts- oder Schenkungssteuer bilden einen wesentlichen Bestandteil der gutachterlichen Tätigkeit. Die Vorlage eines marktgerechten Verkehrswertgutachtens vom Immobiliengutachter beim Finanzamt führt häufig zu einer Anpassung eines bereits zugestellten Erbschafts- oder Schenkungssteuerbescheides.

  • Bei Betreuungsangelegenheiten
    Gutachten werden vom Gesetzgeber in Pflege- oder Betreuungsangelegenheiten gefordert, um eine marktgerechte Basis für einen erforderlichen Objektverkauf zu erhalten.

  • Als Grundlage zur korrekten Gebäudeversicherung
    Gebäudewertgutachten vom Immobiliengutachter bilden die Grundlage für eine korrekte Versicherung einer Immobilie, u.a. zur Vermeidung  von Über- oder Unterversicherungen.
    Auf dieser Wertgrundlage kann die Bemessung der Versicherungsprämie erfolgen.

  • Als Grundlage zur Ermittlung von Beleihungswerten zur Bankvorlage

 

 

Faktoren für die Gutachtenerstellung in Köln-Chorweiler:

Daten und Fakten:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen (NRW)
Stadt: Köln (Kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Köln)
Stadtbezirk: Köln-Chorweiler (Stadtbezirk 6 der neun Stadtbezirke in Köln)
Stadtteile: zwölf Stadtteile: Merkenich, Fühlingen, Seeberg, Heimersdorf, Lindweiler, Pesch, Esch/Auweiler, Volkhoven/Weiler, Chorweiler, Blumenberg, Roggendorf/Thenhoven und Worringen
Fläche: 67,17 km²
Einwohnerzahl: ca. 81.000

Lage und Umland: Köln-Chorweiler liegt im Norden des Kölner Stadtgebiets, grenzt direkt an den Rhein und gehört zu den linksrheinischen Stadtbezirken. Im Süden von Bezirk 6 liegen die Kölner Stadtbezirke Köln-Nippes und Köln-Ehrenfeld. Westlich von Köln-Chorweiler befindet sich Pulheim, nördlich Dormagen und östlich Langerfeld, welches durch den Rhein vom Stadtbezirk 6 getrennt ist.

Verkehrsanbindung: Von Norden nach Süden durchquert die Bundesautobahn A57 den Stadtbezirk und hat die zwei Anschlussstellen Köln-Chorweiler und Köln-Worringen. Am südlichen Rand Köln-Chorweilers verläuft die Bundesautobahn A1, welche in dem Stadtbezirk jedoch keine Anschlussstelle hat. Die Anschlussstelle Köln-Niehl befindet sich jedoch unweit südlich von Köln Chorweiler. Zudem durchquert die Bundesstraße B9 den Bezirk von Dormagen im Norden bis Köln-Niehl, welches ein Stadtteil des Stadtbezirks Köln-Nippes ist.
Die Kölner Stadtbahn durchquert die Stadtteile Merkenich, Heimersdorf und Chorweiler. Zudem besteht ein S-Bahn-Netz mit den Haltestellen Köln Volkhovener Weg, Köln-Chorweiler, Köln-Chorweiler Nord, Köln-Blumenberg und Köln-Worringen. Diese Strecke wird von der S6 und der S11 bedient. Die Straßenbahnlinie 15 fährt entlang der Mercatorstraße.
Der Flughafen Köln/Bonn ist rund 32 km vom Stadtbezirk 6 entfernt und mit dem Auto in etwa 35 Minuten zu erreichen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln benötigt man mit der S6 und der S19 etwa eine Stunde.

Einkaufsmöglichkeiten: Im Stadtteil Chorweiler befindet sich das Einkaufszentrum City Center mit über 100 Fachgeschäften, Cafés und Restaurants. Unter Anderem befinden sich im City Center C&A, H&M, Media Markt, Reno, Parfümerie,  Douglas, S. Oliver und TK Maxx.

Grünflächen und Parkanlagen: Das ausgedehnte Waldgebiet Chorbusch liegt im Norden von Köln im Stadtteil Roggendorf/Thenhoven und reicht sogar bis in die Dormagener Stadtteile Hackenbroich und Mühlenbusch. Durch seine alte Waldstruktur, hat er eine artenreichen Bodenflora. Man findet heimische Baumarten wie Ahorn, Buchen, Eichen, Linden und einige Nadelbäume. Die Rheinaue Worringen-Langel und der Worringer Bruch stehen unter Naturschutz. Der Worringer Bruch ist eine ca. 164 Hektar große und rund 8.000 Jahre alte Sumpflandschaft. Der Fühlinger See gehört zu den beliebten Naherholungsgebieten Kölns. Der See ist etwa 100 Hektar groß und ist aus einer Kiesgrube entstanden. Der Fühlinger See besteht aus vielen kleinen Seen, die zu verschiedenen Sport- und Freizeitangeboten, wie zum Beispiel als Freibad, Bade- und Bootseen oder Surfsee genutzt werden. Das Naturschutzgebiet Baadenberger Senke, Stoeckheimer See und Grosse Laache liegt teilweise in Chorweiler und teilweise in Pulheim. Der nahegelegene Escher See dient ebenfalls als Badesee. Auch in Chorweiler befindet sich der Olof-Palme-Park, welcher zwischen 1987 und 1989 errichtet wurde und ca. 6,5 Hektar groß ist.

Kunst und Kultur:
Der Fühlinger See dient als Veranstaltungsort für Open-Air-Konzerte und ähnliche Veranstaltungen. So findet beispielsweise jährlich im Juni das Colonia Olé mit ca 30.000 Besuchern und im Juli das Reggae-Festival Summerjam mit rund 100.000 Campern und etwa 25.000 Zuschauern a den Tribünen statt.
Im Bürgerzentrum Chorweiler finden regelmäßig Theateraufführungen und andere Veranstaltungen statt. Die Simultanhalle ist im Jahr 1979 erbaut worden, um Bodenbeläge, Wandverkleidung und Belichtung für das heutige Museum Ludwig, welches sich in der Innenstadt Kölns befindet, zu testen. Heute dient es als Ausstellungsort zeitgenössischer Künstler und ist mit seinen zwei charakteristischen Shed-Dächern auch als Gebäude interessant. Das Schloss Arff im Stadtteil Roggendorf/Thenhoven, welches nach den Rittern der Arffe benannt wurde, gehört ebenfalls zu den imposanten Bauten Köln-Chorweilers. Zudem ist im Stadtteil Blumenberg die aus 16 Reihenhäusern bestehende und älteste Ökosiedlung Deutschlands sehenswert. Die Ökologischen Überlegungen beziehen sich auf die Wasserversorgung, bzw. -entsorgung (Brauchwasserkreislauf, Grauwassernutzung, Regenwassernutzung), aber auch auf die Bauweise.

Sport: Am Fühlinger See gibt es ein großes Sportangebot für Wassersportler. Er verfügt über einen See für Sporttauchen, einen Angelsee, einen See zum Surfen und drei Bade- und Bootsseen und ein Ruder- und Kanu-See zum An- und Ablegen mit Durchfahrt zur Regattastrecke.
Zudem bieten diverse Vereine im Stadtbezirk 6 unter anderem Apnoe, Tauchen, Badminton, Baseball, Basketball, Fußball, Volleyball, Gymnastik, Golf, Tennis, Tischtennis, Tanzen, Turnen, Ju-Jitsu, Kampfsport, Kung-Fu, Selbstverteidigung, Kyudo - japanisches Bogenschießen, Dressurreiten, Reiten, Springreiten, Voltigieren, Schach und Schießen an.
Köln-Chorweiler verfügt über vier Schwimmbäder. Das Chorweilerbad wird von Sportschwimmern genau so gerne aufgesucht, wie von Familien mit Kindern. Es bietet an fünf Tagen wöchentlich Warmbadetage an. Da das Schwimmbad barrierefrei ist, kann das Schwimmbad auch von Menschen mit einer Behinderung besucht werden. Das Aqualand am Fühlinger See ist ein sehr aufwendiges und großes Freizeit- und Spaßbad. Es verfügt über eine Vielzahl an Rutschen, eine vielfältige Badewelt Innen und Außen und einen Sauna- und Spa-Bereich. Im Aqualand finden auch Sonderveranstaltungen, wie z.B. Kinderschaumpartys statt. Zudem gibt es am in Fühlingen das Naturbad Fühlinger See und in Auweiler den Sundown Beach.

Kontakt

Falls Sie mich telefonisch nicht persönlich erreichen, da ich häufig unterwegs bin, würde ich mich freuen, wenn Sie mir über das Kontaktformular eine Nachricht und Ihre Telefonnummer zukommen lassen. Ich rufe dann baldmöglich zurück.

Kontaktformular


Konrad-Zuse-Ring 12a
41179 Mönchengladbach
Tel.: 02161/178 250
E-Mail: Gellner(at)Peter-Gellner.de
DruckenImpressum | Kontakt