Ihr Immobiliengutachter in Köln-Nippes

Von der Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für bebaute und unbebaute Gründstücke Peter Gellner
Von der Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für bebaute und unbebaute Gründstücke Peter Gellner

Ich bewerte als öffentlich bestellter und vereidigter Immobiliengutachter mit Sitz in Köln sehr häufig Immobilien aller Art in Köln Nippes.

Durch zahlreiche Beauftragungen als Immobiliengutachter durch Immobilienfonds sowie Privatpersonen in der Domstadt Köln, habe ich, durch schon bewertete Immobilien umfangreiche Kenntnisse und detailierte Informationen über die Immobilienbewertung in Köln Nippes.

Die Erstellung eines Immobiliengutachtens von einem von der Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellten und vereidigten Immobiliengutachter gem. § 194 des Baugesetzbuches ist eine Sicherheit, welche auch vor Gericht verwendet werden kann. Es handelt sich um das am besten geeignete Verfahren den Marktwert einer Immobilie festzulegen.

Meine mehr als 20 Jahre lange Erfahrung als Immobiliengutachter rund um die Erstellung von Verkehrswertgutachten im Bezirk 5 (Köln Nippes), steht für ein hohes Maß an Sicherheit und eine marktgerechte Wertermittlung für meine Kunden.
Ein umfangreiches Immobiliengutachten sorgt dafür, dass Sie sowohl für einen Hauserwerb, als auch für den Verkauf einer Immobilie eine marktgerechte Entscheidungsgrundlage erhalten.

Gerne stehen meine Mitarbeiter und ich Ihnen für Fragen rund um die Immobilienbewertung und Erstellung von Immobiliengutachten in Köln Nippes zur Verfügung und bieten Ihnen ein kostenloses telefonisches Beratungsgespräch an. Wir sichern Ihnen als Experten einen hohen Qualitätsstandard sowie ein fachgerechtes, verständliches und nachvollziehbares Immobiliengutachten zu.

Wann und wie hilft mir ein Immobiliengutachten?

  • Bei einem Immobilien-Investment
    Ein Gutachten durch einen Immobiliengutachter ist eine fundierte Grundlage für Sie, z.B. bei einem Hauserwerb oder einem Hausverkauf, mit dem Sie u.U. teure Fehler bei einem Immobilien-Investment vermeiden können.

  • Bei Regelung von Erbangelegenheiten
    Ein Immobiliengutachten vom Immobiliengutachter ist eine geeignete Grundlage für eine gerechte Erbaufteilung oder finanzielle Abfindung für alle beteiligten Erben.

  • Bei Scheidungsangelegenheiten
    Bei Scheidungen kommt es darauf an, eine für alle Beteiligten gerechte Basis zur Vermögensaufteilung oder Zugewinnberechnung zu schaffen. Hierfür ist ein Immobilien Gutachten von einem Immobiliengutachter die geeignete Grundlage.

  • Bei der Bemessung von Erbschafts- und Schenkungssteuern
    Immobiliengutachten als Grundlage für die Bemessung der Erbschafts- oder Schenkungssteuer bilden einen wesentlichen Bestandteil der gutachterlichen Tätigkeit. Die Vorlage eines marktgerechten Verkehrswertgutachtens vom Immobiliengutachter beim Finanzamt führt häufig zu einer Anpassung eines bereits zugestellten Erbschafts- oder Schenkungssteuerbescheides.

  • Bei Betreuungsangelegenheiten
    Gutachten werden vom Gesetzgeber in Pflege- oder Betreuungsangelegenheiten gefordert, um eine marktgerechte Basis für einen erforderlichen Objektverkauf zu erhalten.

  • Als Grundlage zur korrekten Gebäudeversicherung
    Gebäudewertgutachten vom Immobiliengutachter bilden die Grundlage für eine korrekte Versicherung einer Immobilie, u.a. zur Vermeidung  von Über- oder Unterversicherungen.
    Auf dieser Wertgrundlage kann die Bemessung der Versicherungsprämie erfolgen.

  • Als Grundlage zur Ermittlung von Beleihungswerten zur Bankvorlage

Faktoren für die Gutachtenerstellung in Köln-Nippes:

 

Daten und Fakten:

Bundesland: Nordrhein-Westfalen (NRW)
Stadt: Köln (Kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Köln)
Stadtbezirk: Köln-Nippes (Stadtbezirk 5 der neun Stadtbezirke in Köln)
Stadtteile: sieben Stadtteile: Bilderstöckchen, Longerich, Mauenheim, Niehl, Nippes, Riehl und Weidenpesch
Fläche: 31,8 km²
Einwohnerzahl: ca. 115.000

Lage und Umland: Köln-Nippes liegt im nördlichen Zentrum des Kölner Stadtgebiets, grenzt direkt an den Rhein, gehört zu den linksrheinischen Stadtbezirken und ist ausschließlich von Kölner Stadtbezirken umgeben. Nördlich von Köln-Nippes befindet sich Köln-Chorweiler und östlich Köln-Mülheim, welches durch den Rhein vom Stadtbezirk 5 getrennt ist. Im Süden grenzt Köln-Innenstadt an den Stadtbezirk Nippes und im Westen Köln-Ehrenfeld.

Verkehrsanbindung: Entlang der nördlichen Grenze Köln-Nippes' verläuft die Bundesautobahn A1 und längs der westlichen Grenze die A57. Diese beiden Bundesautobahnen kreuzen sich am äußersten Punkt Köln-Nippes' im Nord-Westen, wo sich das Autobahnkreuz Köln-Nord. Die A57 verfügt zudem noch über die Anschlussstelle Köln-Longerich und die A1 über die Anschlussstelle Köln-Niehl. Außerdem durchläuft die Bundesstraße B9 den gesamten Stadtbezirk 5 von Köln-Chorweiler im Norden bis Köln-Innenstadt im Süden.
Von Süd-Westen bis Nord-Westen verläuft eine S-Bahnstrecke, die von der S6 und der S11 angefahren wird und über drei Haltestellen verfügt. Köln-Nippes, Köln Geldernstr./Parkgürtel und Köln-Longerich. Zudem gibt es mehrere Straßenbahnstrecken. Unter anderem entlang der Riehler Straße, welche längs des Rheins verläuft und dann über den Rhein nach Köln-Mülheim führt. Diese wird von den Straßenbahnen 13, 16 und 18 bedient. Über die Amsterdamer Straße fährt die 16 und die Neusser Straße wird von der 12 und 15 befahren. Von der Neusser Straße aus fährt die Straßen bahn 15 zum S-Bahnhof Köln-Longerich und von der Amsterdamer Straße fährt die 13 zum S-Bahnhof  Köln Geldernstr./Parkgürtel und weiter nach Köln-Ehrenfeld.
Der Flughafen Köln/Bonn ist rund 18 km vom Stadtbezirk 5 entfernt und mit dem Auto in etwa 30 Minuten zu erreichen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln benötigt man mit der Straßenbahnlinie 15 und der S19 etwa 28 Minuten.
Köln-Nippes verfügt über zwei Häfen im Stadtteil Niehl. Der Hafen Niehl I ist ein Güterumschlaghafen mit zwei Containerterminals und 14 Krananlagen. Zudem ist er Wartungshafen für Personenschiffe. Niehl II ist Umschlagplatz für Öl, Gas und Chemikalien. Aber auch Ford verschifft hier seine Neuwagen.

Einkaufsmöglichkeiten: Im Stadtteil Nippes auf der Neusser Straße befinden sich ca. 800 Meter lange Einkaufsmeile, welche sich im Jahr 2015 im Aufwärtstrend befand. Hier findet man unter anderem Galeria Kaufhof, Jeans Fritz, M&S Moden, Douglas, Deichmann, Mayersche DM und Rossmann aber auch Spezialgeschäfte wie Just-Nature, eine Naturkosmetikgeschäft und der Bio-Modestore Körperkult. Im Stadtteil Riehl gibt es auf der Stammheimer Straße einige Einkaufsmöglichkeiten.

Grünflächen und Parkanlagen: Im Süd-Osten von Köln-Nippes befindet sich im Grünen der Festplatz Nippeser Tälchen, wo diverse Sport-, Karnevalsveranstaltungen, Zirkusvorführungen und Konzerte stattfinden. Noch ein Stückchen weiter südlich ebenfalls im Stadtteil Riehl befindet sich am Rhein gelegen die Riehler Aue. Der Kölner Zoo liegt direkt nebenan. Er ist der drittälteste Tierpark Deutschlands, verfügt über ein Fläche von ca. 20 Hektar und hat rund 700 Tierarten von allen Kontinenten und Ozeanen der Welt. Unter anderem wurden auf 2.000 Quadratmetern ein Teil des ostasiatischen Regenwaldes nachempfunden und im Elefantenpark haben bis zu 20 Elefanten Platz. Nur ein kleines Stück weiter westlich befindet sich die Flora Köln. Der botanische Garten wurde im Jahr 1864 angelegt und erhielt seinen Namen von dem palastartigen Festhaus, welches in dem Gelände errichtet wurde. Im Süden des Stadtteils Nippes befindet sich der Lis-Böhle-Park, welcher im Norden in den Johannes-Giesberts-Park übergeht. Etwas weiter nördlich aber immer noch in Nippes liegt der Nordpark. An der westlichen Grenze des Stadtteils Bilderstöckchen befindet sich der Bürgerpark Nord-West, der sich zwar hauptsächlich zu Köln-Ehrenfeld zählt, aber ebenfalls in den Stadtbezirk 5 ragt. Etwas weiter nördlich, immer noch in Bilderstöckchen, ist der Blücherpark mit See. Im Stadtteil Weidenpesch liegt der Nordfriedhof, welcher Ende des 19. Jahrhunderts angelegt wurde und der Weidenpescher Park mit Galopprennbahn und dem Stadion Weidenpescher Park. Im gleichen Stadtteil befindet sich die ehemalige Kiesgrube Am Ginsterpfad, welche unter Naturschutz steht.

Kunst und Kultur:
Im Stadtteil Niehl befindet sich die Club-Location “Die Kantine”, welche über ein großes Außenareal verfügt und wechselnde Themenpartys, Livekonzerte und andere Events veranstaltet. Das Theater TKO Köln in Nippes experimentiert mit bekannten Stoffen und Themen des realen Lebens. Besonders die ethnische und kulturelle Vielfalt in Europa, daraus resultierende Probleme und Vorteile gehören zu den Themengebieten des Theaters. Unter anderem beschäftigen sich Stücke mit der Roma-Kultur, Terrorismus oder der Globalisierung. In Weidenpesch befindet sich die private und staatlich anerkannte Schauspielschule „Der Keller“.
Das Rheinische Industriebahn-Museum befindet sich in Bilderstöckchen. Es wurde im Jahr 1987 eröffnet und möchte die Industriebahnfahrzeuge erhalten und deren Geschichte erforschen und dokumentieren. Das Nippes-Museum ist für junge Migranten und hat verschiedene Themengebiete. Es setzt sich beispielsweise mit dem Schuleinstieg für Migranten auseinander, bringt die jungen Migranten mit älteren Kölner Bürgern zusammen und thematisiert den Krieg in Eritrea.
Das bereits erwähnte palastartigen Festhaus in der Flora Köln gehört zu den besonders sehenswerten Bauten des Stadtbezirks 5. Aber auch das Colonia-Haus in Riehl ist einen Besuch wert. Es ist mit 147 Metern das höchste Wohnhaus Deutschland, liegt direkt am Rhein und bietet eine imposante Aussicht. Besonders interessante säkulare Bauten sind in Niehl die Kirche Alt St. Katharina, welche auch unter dem Namen “Niehler Dömchen“ bekannt ist und in Nippes die Kirche St. Marien.

Sport: Im Stadtteil Weidenpesch befindet sich die Sportschule Köln, welche sich auf Kampfsport spezialisiert hat. Diese bietet unter anderm den brasilianischen Ringkampf Luta Livre, Mixed Martial Arts, Frauen-Selbstverteidigung und Kinder-Kampfsport an. Des Weiteren kann man in Köln-Nippes zahlreichen Sportarten nachgehen. Diese sind zum Beispiel: Angeln, Badminton, Basketball, Billard, Bowling, Capoeira, Fußball, Gewichtheben, Gymnastik, Handball, Hockey, Judo, Kanu, Kunstturnen, Lacrosse, Motorflug, Motorsport, Schwimmen, Skisport, Tennis, Tanzen, Volleyball und vieles mehr.

Kontakt

Falls Sie mich telefonisch nicht persönlich erreichen, da ich häufig unterwegs bin, würde ich mich freuen, wenn Sie mir über das Kontaktformular eine Nachricht und Ihre Telefonnummer zukommen lassen. Ich rufe dann baldmöglich zurück.

Kontaktformular


Konrad-Zuse-Ring 12a
41179 Mönchengladbach
Tel.: 02161/178 250
E-Mail: Gellner(at)Peter-Gellner.de
DruckenImpressum | Kontakt