Ihr Immobiliengutachter in Köln-Rodenkirchen

Von der Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für bebaute und unbebaute Gründstücke Peter Gellner
Von der Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für bebaute und unbebaute Gründstücke Peter Gellner

Ich bewerte als öffentlich bestellter und vereidigter Immobiliengutachter mit Sitz in Köln sehr häufig Immobilien aller Art in Köln-Rodenkirchen.

Durch zahlreiche Beauftragungen als Immobiliengutachter durch Immobilienfonds sowie Privatpersonen in der Domstadt Köln, habe ich, durch schon bewertete Immobilien umfangreiche Kenntnisse und detailierte Informationen über die Immobilienbewertung in Köln-Rodenkirchen.

Die Erstellung eines Immobiliengutachtens von einem von der Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellten und vereidigten Immobiliengutachter gem. § 194 des Baugesetzbuches ist eine Sicherheit, welche auch vor Gericht verwendet werden kann. Es handelt sich um das am besten geeignete Verfahren den Marktwert einer Immobilie festzulegen.

Meine mehr als 20 Jahre lange Erfahrung als Immobiliengutachter rund um die Erstellung von Verkehrswertgutachten im Bezirk 2 (Köln-Rodenkirchen), steht für ein hohes Maß an Sicherheit und eine marktgerechte Wertermittlung für meine Kunden.
Ein umfangreiches Immobiliengutachten sorgt dafür, dass Sie sowohl für einen Hauserwerb, als auch für den Verkauf einer Immobilie eine marktgerechte Entscheidungsgrundlage erhalten.

Gerne stehen meine Mitarbeiter und ich Ihnen für Fragen rund um die Immobilienbewertung und Erstellung von Immobiliengutachten in Köln-Rodenkirchen zur Verfügung und bieten Ihnen ein kostenloses telefonisches Beratungsgespräch an. Wir sichern Ihnen als Experten einen hohen Qualitätsstandard sowie ein fachgerechtes, verständliches und nachvollziehbares Immobiliengutachten zu.

Wann und wie hilft mir ein Immobiliengutachten?

  • Bei einem Immobilien-Investment
    Ein Gutachten durch einen Immobiliengutachter ist eine fundierte Grundlage für Sie, z.B. bei einem Hauserwerb oder einem Hausverkauf, mit dem Sie u.U. teure Fehler bei einem Immobilien-Investment vermeiden können.

  • Bei Regelung von Erbangelegenheiten
    Ein Immobiliengutachten vom Immobiliengutachter ist eine geeignete Grundlage für eine gerechte Erbaufteilung oder finanzielle Abfindung für alle beteiligten Erben.

  • Bei Scheidungsangelegenheiten
    Bei Scheidungen kommt es darauf an, eine für alle Beteiligten gerechte Basis zur Vermögensaufteilung oder Zugewinnberechnung zu schaffen. Hierfür ist ein Immobilien Gutachten von einem Immobiliengutachter die geeignete Grundlage.

  • Bei der Bemessung von Erbschafts- und Schenkungssteuern
    Immobiliengutachten als Grundlage für die Bemessung der Erbschafts- oder Schenkungssteuer bilden einen wesentlichen Bestandteil der gutachterlichen Tätigkeit. Die Vorlage eines marktgerechten Verkehrswertgutachtens vom Immobiliengutachter beim Finanzamt führt häufig zu einer Anpassung eines bereits zugestellten Erbschafts- oder Schenkungssteuerbescheides.

  • Bei Betreuungsangelegenheiten
    Gutachten werden vom Gesetzgeber in Pflege- oder Betreuungsangelegenheiten gefordert, um eine marktgerechte Basis für einen erforderlichen Objektverkauf zu erhalten.

  • Als Grundlage zur korrekten Gebäudeversicherung
    Gebäudewertgutachten vom Immobiliengutachter bilden die Grundlage für eine korrekte Versicherung einer Immobilie, u.a. zur Vermeidung  von Über- oder Unterversicherungen.
    Auf dieser Wertgrundlage kann die Bemessung der Versicherungsprämie erfolgen.

  • Als Grundlage zur Ermittlung von Beleihungswerten zur Bankvorlage

Faktoren für die Gutachtenerstellung in Köln-Rodenkirchen:

Daten und Fakten:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen (NRW)
Stadt: Köln (Kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Köln)
Stadtbezirk: Köln-Rodenkirchen (Stadtbezirk 2 der neun Stadtbezirke in Köln)
Stadtteile: 13 Stadtteile: Bayenthal, Marienburg, Raderberg, Raderthal, Zollstock, Ronsdorf, Hahnwald, Rodenkirchen, Weiß, Sürth, Godorf, Immendorf, Meschenich
Fläche: 54,56 km²
Einwohnerzahl: ca. 101.000

Lage und Umland: Köln-Rodenkirchen befindet sich im Süden Kölns direkt am Rhein, welcher östlich des Stadtbezirks entlang der Grenze verläuft. Demnach gehört Rodenkirchen zu den linksrheinischen Stadtbezirken. Der Kölner Stadtbezirk Köln-Lindenthal grenzt  im Nord-Westen an Köln-Rodenkirchen, Köln-Innenstadt im Norden und Köln-Porz von Nord-Osten bis Süd-Osten. Südlich von Köln-Rodenkirchen befindet sich die Stadt Wesseling, im Süd-Westen liegt die Stadt Brühl und im Westen die Stadt Hürth, welche alle dem Rhein-Erft-Kreis angehören.

Verkehrsanbindung: Die Bundesautobahn A4 durchquert Rodenkirchen und die Anschlussstelle Kreuz Köln-Süd befindet sich etwas nördlich des Zentrums. Dort kreuzt die A4 die A555, welche im Norden des Stadtbezirks startet und ihn Richtung Süden komplett durchquert. Es gibt dort neben dem Kreuz Köln-Süd die Anschlussstellen Köln-Bayenthal, Rodenkirchen und Godorf. Zudem verläuft die Bundesstraße B51 den Westen und Norden des Kölner Stadtbezirks 2.
Es gibt zwei U-Bahn-Strecken in Köln Rodenkirchen. Die Straßenbahn 12 verläuft mit den Haltestellen Pohligstraße, Gottesweg und Zollstockgürtel im Nord-Westen des Stadtteils. Die Straßenbahnlinie 16 verläuft von Nord-Osten bis Süd-Osten und hat im Stadtbezirk 2 sechs Haltestellen. Von Norden nach Süden sind diese Bayenthal/Schönhauser Straße, Marienburg/Bayenthalgürtel, Marienburg/Heinrich-Lübke-Ufer, Rodenkirchen/Siegstraße, Rodenkirchen/Michaelshoven und Godorf Bahnhof. Der Hauptbahnhof Köln ist über die B51 in ca. 7,4 km zu erreichen.
Der Flughafen Köln/Bonn ist rund 17 km vom Stadtbezirk 2 entfernt und mit dem Auto in etwa 19 Minuten zu erreichen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln benötigt man mit der Straßenbahn 16 und der S13 als Anschluss rund 51 Minuten.
Der Godorfer Hafen im Stadtbezirk Rodenkirchen ist der umschlagsstärkste Hafen Kölns. Er versorgt die Chemieindustrie der Umgebung mit Mineralöl.

Einkaufsmöglichkeiten: Der Stadtteil Rodenkirchen bietet einige Einkaufsmöglichkeiten, sodass man ihn auch die Shoppingmeile des Kölner Südens nennt. Außerdem gibt es im Stadtteil Godorf einen Gewerbepark indem sich ein IKEA-Markt befindet.

Grünflächen und Parkanlagen: Der Vorgebirkspark liegt im Norden des Stadtbezirks 2 zwischen den Stadtteilen Zollstock, Raderberg und Raderthal. Er umfasst etwa 14 ha und wurde zwischen 1912 und 1914 vom Gartenarchitekten Fritz Encke angelegt. Der Vorgebirkspark ist mit dem Südfriedhof verbunden, welcher im Stadtteil Zollstock gelegen ist und mit ca. 615.400 m² der größte Friedhof Kölns ist. Dieser geht in den Äußeren Grüngürtel über. Zu diesem gehört auch der Fritz-Encke-Volkspark, welcher auch Volkspark Raderthal genannt wird und zwischen 1922 und 1926 von dem selben Gartenarchitekten angelegt wurde, wie der Vorgebirkspark. Im Volkspark Raderthal findet man einen Brunnentempel, einen Reigenplatz, einen Staudengarten, alte und neue Platanen. Im Osten des Äußeren Grüngürtels befindet sich der Golfplatz Köln-Marienburg. Etwas südlich des Golfplatzes befindet sich der Forstbotanische Garten, welcher ebenfalls zum Äußeren Grüngürtel zählt, rund 25 ha groß ist und im Jahr 1975 angelegt wurde. Im Zentrum der Parkanlage befindet sich ein Wasserspiel unter Fächer-Ahorn, welches das Herzstück des Parks ist. Südlich des Botanischen Gartens schließt sich der in den 80er Jahren angelegte, 20 Hektar große Friedenswald an. Das Rheinufer besonders im stadtteil Rodenkirchen gilt als Naherholungsgebiet.

Kunst und Kultur: Das Musiktheater Kammeroper Köln befindet sich im Stadtbezirk Rodenkirchen. Die Kammeroper Köln legt seinen Schwerpunkt auf Kinder und Jugend. Sie versucht diesen das Musiktheater altersgerecht und lebendig näher zu bringen und fördert den Nachwuchs. Im Norden Rodenkirchens befindet sich das Theater Die Baustelle und im Stadtteil Immendorf gibt es das Kölner Marionettentheater.
Im Norden des Stadtbezirks 2 befindet sich das StaTTmuseum, welches Ornamente bietet, die mit allen Sinnen wahrzunehmen sind. Ebenfalls im Norden befindet sich das DoMiT Dokumentationszentrum u. Museum über die Migration aus der Türkei. Es sammelt, bewahrt und stellt Zeugnisse zur Geschichte der Einwanderung aus und stellt sich ebenfalls aktuellen Themen der Zuwanderung. Das Kölner Festungsmuseum im ehemaligen äußeren Festungsring im Stadtteil Rodenkirchen gibt es seit 2004. Es wird ehrenamtlich geführt und dokumentiert und präsentiert die preußische Festungsanlage. Zudem gibt es einige Kunstgalerien wie die Krings-Ernst-Galerie, die Gabriele Kleinjohann Galerie und das Kunstzentrum Kunstraum Fuhrwerkswaage.
Im Stadtteil Rodenkirchen zählen das Alte Fährhaus und das Haus Zum Treppchen zu den sehenswerten Bauwerken. Des Weiteren sind im Stadtbezirk 2 die Immendorfer Pfarrkirche und die Pfarrkirche St. Remigius in Sürth imposante Bauten.

Sport und Bäder: In Köln-Rodenkirchen kann man unter anderem Angeln, Badminton, Basketball, Bogenschießen,Kyodo-japanisches Bogenschießen, Beachsport, Fußball, Golf, Gymnastik, Handball, Inline-Skaten, Judo, Kanu, Kegeln, Konditionstraining, Motorbootsport, Radfahren, Rudern, Schwimmen, Segeln, Skifahren-Alpin, Skigymnastik, TaekWonDo, Tennis, Tischtennis, Volleyball und einiges mehr betreiben.
Das Thermalbad Claudiustherme befindet sich im Rheinpark.
Im Stadtteil Rodenkirchen befindet sich das Hallenbad Rodenkirchen und in Zollstock gibt es das Kombibad Zollstockbad mit Innen- und Außenschwimmbereich.

Kontakt

Falls Sie mich telefonisch nicht persönlich erreichen, da ich häufig unterwegs bin, würde ich mich freuen, wenn Sie mir über das Kontaktformular eine Nachricht und Ihre Telefonnummer zukommen lassen. Ich rufe dann baldmöglich zurück.

Kontaktformular


Konrad-Zuse-Ring 12a
41179 Mönchengladbach
Tel.: 02161/178 250
E-Mail: Gellner(at)Peter-Gellner.de
DruckenImpressum | Kontakt